8 gut bezahlte Jobs, die Arbeitgeber in der Regel nicht besetzen können

Das hört sich einfach zu gut an um wahr zu sein, aber es gibt tatsächlich Positionen, die einfach nicht besetzt werden können und einfach unglaubliche Einstiegsgehälter bieten. Arbeitgeber über die gesamten Deutschsprachigen Länder verteilt suchen händeringend nach Fachkräften, die sehr leicht schon mal mehr als 100.000€ im Jahr verdienen. Sie sind mit Sicherheit keine Einsteigerjobs.

Wenn es ihre Absicht sein sollte zu studieren und für ein paar Jahre hart zu arbeiten, bevor sie anfangen können zu arbeiten, gibt es einige Sparten, bei denen Sie mit Sicherheit Anstellungen finden werden. Die folgenden 8 haben sich in einer Studie aus dem Jahr 2013 als sehr erfolgsversprechend erwiesen. Vielleicht können Sie sich ja irgendwann einmal vorstellen, in dem ein oder anderen zu arbeiten.

1. Psychologe

Die Psychiatrie ist ein sehr harter Job, ohne Zweifel. Wenn es aber etwas ist, was man gerne tut und sich zu den Problemstellungen und Behandlungsmethoden hingezogen fühlt, dann kann mit dem Helfen von Menschen auch eine fantastische Karriere begründen. Derzeit gibt es nicht genug Psychiater um den Bedarf der Privatkliniken zu decken, sodass landesweit Leute gesucht werden um Vollzeit zu arbeiten oder Berater zu werden.

Das durchschnittliche Basisgehalt eine Psychiaters liegt bei 169.479€ in der EU, was es zugleich zu einem sehr lukrativen Job für Leute macht, die die entsprechende Ausbildung haben und einen Masterabschluss anstreben.